Neu im Programm!! Geführte 1 oder 2 Tagestouren auf MENORCA. Info & Preise bitte auf Anfrage.

Mietbedingungen

Mietbedingungen 2017-11-11T15:24:01+00:00
  1.  Mindestalter des/der Fahrers/in 25 Jahre. Vorzulegen ist ein gültiger Führerschein der Klassen A oder 1, sowie Personalausweiss oder Pass.
  2. Der/die Fahrer/in verfügt über die fahrerischen, psychischen und physischen Fähigkeiten zum Führen des angegebenen Fahrzeuges und erklärt, dieses weder unter Drogeneinfluss noch unter Alkohol- oder Medikamenteneinfluss zu benutzen, sowie die notwendigen Sicherheitsvorschriften zu befolgen und ist in Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.
  3. Der/die Fahrer/in verpflichtet sich, geeignete Motorradkleidung zu tragen sowie die Helmpflicht zu beachten.
  4. Der/die Fahrer/in hat sich bei Übergabe vom Zustand bzw. der Fahrtauglichkeit und den Sicherheitsmerkmalen und -vorrichtungen des Fahrzeuges selbst überzeugt.
  5. Der komplette Mietpreis ist bei Abholung inklusive Kaution im voraus zu entrichten.
  6. Der Mieter haftet für jegliche Art von Schaden, welche aus einer nicht korrekten oder unsachgemäßen Nutzung hervorgehen. Für Schäden bei Fahrten in Gruppen, wenn innerhalb der Gruppe Schäden entstehen, z.B. durch aufeinander Auffahren, haftet jeder Fahrer selbst für sein gemietetes Motorrad. Für Schäden oder Verletzungen, welche sich der Kunde selbst oder anderen, aus welchem Grund auch immer, zufügt, kommt die Firma Kings of the Road S.L.U. keinesfalls auf. Der Fahrer ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden verant-wortlich, die er wissentlich oder unwissentlich verursacht und verpflichtet sich die Firma von sämtlichen Schadensersatzforderungen schadlos zu halten.
  7. Der Mieter nimmt zur Kenntnis, dass die Firma Kings of the Road S.L.U. eine Haftpflichtversicherung «Kasko» für das Motorrad abgeschlossen hat, mit Selbstbehalt von Euro 3000,- €, welcher ausschließlich zu Lasten des/der Fahrer/in geht. Zu diesem Zweck wird der Firma die Summe des jeweiligen Typs mittels Mitteilung der Kreditkartennummer und dem Ablaufdatum bei Übergabe des Fahrzeuges übergeben (Kaution). Bei Garantieleistung mittels Kreditkarte wird die Firma Kings of the Road S.L.U. im Falle eines Schadens bzw. Schadens-ersatzanspruches Dritter, nicht voller Tankfüllung oder einer verhängten Verkehrsstrafe hiermit ausdrücklich ermächtigt, die Abbuchung über den geschuldeten Betrag vorzunehmen.
  8. Der/die Fahrer/in verpflichtet sich in jedem Fall für sämtliche verhängten Geldbussen und ggf. auch später zugestellte Vorhaltungsprotokolle aufzukommen und die Firma Kings of the Road S.L.U. schadlos zu halten.
  9. Bei Diebstahl des Motorrades während der Mietzeit haftet der Mieter mit der oben genannten Summe des jeweiligen Selbstbehaltes (siehe Punkt 7). Die Versicherung haftet nicht bei nachweislich grobfahrlässigem Verhalten, wie zum Beispiel einem nicht abgeschlossenem Motorrad oder Zündschlüssel stecken lassen.
  10. Das Fahrzeug darf nur auf öffentlichen Straßen benutzt werden und auf Schotterwegen, die öffentlich erlaubt sind und nur zur Durchfahrt benutzt werden. Sportliche oder rennmäßige Nutzung ist nicht erlaubt.
  11. Die Fahrzeugpapiere dürfen nicht im oder am Fahrzeug gelassen werden.
  12. Beim Parken muß die Lenkradsperre benutzt werden. Während des Abstellens zur Nachtzeit muss eine Garage oder ein bewachter Parkplatz benutzt werden.
  13. Bei Eigenverschulden wird auch der Rücktransport in Rechnung gestellt. Zum Beispiel: Fahren ohne Betriebsstoffe wie Motorenöl, Kühlwasser oder Benzin.
  14. Die Zustellung des Fahrzeugs erfolgt auf Wunsch gegen vereinbarten Betrag.
  15. Unter 12 Jahren dürfen Kinder laut Versicherungsgesetz nicht mitfahren.
  16. Das Fahrzeug darf auf keinen Fall an Dritte entliehen werden.
  17. Der/die Fahrer/in akzeptiert die angegebenen Preise und Bedingungen, die Bestandteil des Vertrages sind.
  18. Bei Stornierung bis 14 Tage vor Anmiettermin fallen 10% Stornogebühren an, bis 7 Tage vor Anmiettermin fallen 50 % Stornogebühren an und bei einem Tag der volle Mietbetrag.
  19. Das Fahrzeug wird vollgetankt dem Mieter ausgehändigt und muss voll getankt zurückgebracht werden.
  20. Grobfahrlässigkeit: Gleichgültiges Benutzen des Mietmotorrades und die daraus entstehenden Schäden, z.B.:
    • Auf einem Rad fahren, z.B. Hinterradfahren und dadurch entstehende Schäden.
    • Warnsignale, die von den Instrumenten der Maschine angezeigt werden, jedoch nicht beachtet werden. Hierzu gehört insbesondere die Ölkontrollleuchte und die Kühlwasserkontrollleuchte.
    • Folgeschäden durch Nichtbeachtung der schlechten Wegstrecke.